Seminar zur ROTA Prophylaxe für Anwender:innen –
Neurophysiologische Behandlung von Entwicklungsstörungen bei Erwachsenen und Kindern

Die neurophysiologische Herangehensweise der ROTA-Therapie stellt ein einfaches Behandlungsprinzip dar. Durch Körperübungen, die eine Rotation der Wirbelsäule, als auch Rotation des Körpers um seine Achsen im Raum beinhalten, wird das Gehirn angeregt, die Körperspannung optimal zu regulieren. Auch Impulse zur Verbesserung der Mundmotorik und Wahrnehmung unterstützen wesentlich die positive und ausgleichende Wirkung für eine gute sensomotorische Entwicklung.

Dieser Anwender:innen Kurs für nicht therapeutische Personen umfasst 2 Module. Der Grundkurs und der Aufbaukurs umfassen jeweils 11 Stunden und sind nur gemeinsam buchbar.

Referentin: Michaela Roth - Dipl. ROTA® Therapie für Säuglinge, Kinder und Erwachsene
Dipl. ROTA®- Lehrerin für ROTA® Helfer/in bzw. für ROTA® Prophylaxe
Institut für ganzheitliche Förderung

Zum Weiterlesen:
"Rotation. Nahrung für das Gehirn. Eine neurophysiologische Therapie für die gesunde Tonusregulierung" von Doris Bartel.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner