In Beziehung treten
gruppendynamische Jahresgruppe

Die Gestaltung von Beziehungen im Berufsalltag und im privaten Umfeld stellt sich zunehmend schwierig dar. Eine gruppendynamische Jahresgruppe bietet die Möglichkeit, den eigenen Handlungsspielraum im Umgang mit anderen Menschen zu erforschen und weiterzuentwickeln.

Zielgruppe
Personen mit Interesse an persönlicher Entwicklung
Personen, die im beruflichen Kontext Menschen führen und Teams leiten (wollen)
Studierende aller Studienrichtungen, AusbildungskandidatInnen einschlägiger Lehrgänge (Selbsterfahrung, z.B. Propädeutikum, LSB, usw.– nach Absprache)

Gruppenleitung
Dipl.-Ing. Lukas Ofner-Reßler, MSc
Wirtschaftscoach, Organisationsberater, Dynamischer Gruppenpsychotherapeut in Ausbildung unter Supervision

Dr.in Sabine Wirnsberger
Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie, Hypno- und Traumatherapie), Supervisorin

Kostenloser Kennenlerntag
Samstag, 30. November 2019
900 - 1730 Uhr
Rosegger Straße 15, 8700 Leoben

  • Ort

    Rosegger Straße 15 / 1. Stock, 8700 Leoben

  • Termine

    8 Termine á 8 Einheiten (64 Arbeitseinheiten)

  • Zeit

    samstags, 900 - 1700 Uhr

  • Preis

    auf Anfrage

  • Anmeldung

    lukas.ofner-ressler@a1.net; 0664 826 23 73

Systemische Aufstellung

Mut ist nicht, keine Angst zu haben, sondern die eigene Angst zu überwinden. Martina Aschwanden

Die Systemische Aufstellung ist eine Methode der Selbsterfahrung und Supervision. Durch die gemeinsame Arbeit im Schutz der Gruppe werden den TeilnehmerInnen verborgene Vernetzungen bewusst und wiederholende Dynamiken sichtbar, die uns immer wieder in einen wiederholenden Kreislauf drängen. Durch eine Aufstellung werden diese erlebbar und eine Auflösung möglich. Die Aufstellung kann auch zur Hilfestellung bei Entscheidungen genutzt werden oder zur Klärung beruflicher und privater Ziele.

Sie können die Aufstellung zur Klärung eines eigenen Anliegens nutzen aber auch dazu, um die Methode als RollenspielerIn zu
erleben.

Wir sind eine anerkannte Institution für Supervision und Selbsterfahrung für PsychotherapeutInnen, PsychologInnen und
PädagogInnen sowie für alle Ausbildungen im psychosozialen Feld, wie z.B. Propädeutikum, Fachspezifikum (allgemein) oder sozialpädagogische Ausbildungen.

  • Termine

    nach Vereinbarung

  • Preis

    € 125 für ein Anliegen, € 25 für RollenspielerInnen

  • Zeit

    9-16 Uhr (8E)

  • Anfragen

    akademie@familienfoerderung.at

  • Telefon

    0316 328288

Heldenreise

In jedem Menschen steckt ein Teil, der etwas aus seinem Leben machen will, der Veränderungen und Weiterentwicklung sucht; und ein anderer Teil, der die Bequemlichkeit des Vertrauten schätzt, der lieber leidet als anzupacken. Wird dieser Konflikt zwischen Sehnsucht und Sicherheit nicht gelöst, ist Lähmung, Energielosigkeit und Unzufriedenheit die Folge. Die Reise zu den Lebenslinien dient dazu, eigene unverarbeitete Themen der Vergangenheit oder aktueller Natur anzuschauen und zu bearbeiten. Durch das
Bewusstwerden und Aufarbeiten von persönlichen Themen oder Aspekten, welche viel Energie und Kraft gebunden haben, weil sie verdrängt oder vergessen wurden, können diese nun verarbeitet werden und die freigewordene Energie konstruktiv genutzt
werden.

Wir sind eine anerkannte Institution für Supervision und Selbsterfahrung für PsychotherapeutInnen, PsychologInnen und
PädagogInnen sowie für alle Ausbildungen im psychosozialen Feld, wie z.B. Propädeutikum, Fachspezifikum (allgemein) oder sozialpädagogische Ausbildungen.

  • Termine

    nach Vereinbarung

  • Preis

    € 150 pro Person

  • Zeit

    9-18 Uhr (10 E)

  • Anfragen

    akademie@familienfoerderung.at

  • Telefon

    0316 328288